Ohne Erklärungen, einfach loslegen


Auch wenn ich immer noch etwas ungewohnt anhört und anfühlt, aber – tada – ich bin Sozialarbeiter/Sozialpädagoge. In Gender: Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin. Meine Bachelorarbeit, mit dem Titel: „Aspekte von Sport als gesellschaftspolitisch notwendiges Handlungsfeld der Sozialen Arbeit.“ Habe ich mit einer 1,3 bestanden. Ich konnte es kaum glauben. Das Kolloquium lief wunderbar, 1,0. Insgesamt habe ich nun das Studium mit einer 1,7 gemacht. Wenn die böse erste Hausarbeit nicht gewesen wäre … aber egal, da kommt der Perfektionismus durch, der hier echt fehl am Platz ist.

Nun mache ich meine staatliche Anerkennung, ein Jahr, im Jugendamt in Wernigerode. Dort arbeite ich Vollzeit als Bezirkssozialarbeiter. Seit 1. März bin ich dabei und finde es sehr interessant. Anspruchsvoll und abwechslungsreich. Meine Anleiterin ist sehr nett und offen für Neues. Ich hoffe es bleibt alles so angenehm. Ab März nächsten Jahres wird auch eine Stelle frei. Wenn es also so sein soll, dann ist es theoretisch möglich. Bin gespannt.

Es gab auch schon die ersten Fälle, die mich berührt haben und immer noch beschäftigen. Ich bin dankbar für meine Eltern und meine Kindheit.

Ein paar aktuelle Bilder folgen:

DSC00626-1

Muttermiez, die hübsche Katze. Eine echte Kämpfernatur, die es bisher nicht immer leicht hatte. Ich denke, wir haben ihr mit der Kastration schon einiges abgenommen. Sie hat es verdient, dass es ihr gut geht.

DSC00725-1

Ich habe mir eine neue Kamera gekauft. Meine Nikon verkauft und mir eine Sony alpha 7 ausgesucht. Wir sind noch dabei uns kennenzulernen und verstehen uns immer besser.

DSC00679-1

Ein Blick von unserer Terrasse und an den Lightroom-Reglern gestellt.

862509D2-A05B-4877-A404-175AABB9A122

Es folgt ein wenig Werbung. Vor einiger Zeit hatte ich mir das blaue (moonlight) Tuch gekauft, meiner Schwiegermutter eines in rot (moncherry). Beide waren wir begeistert. Es musste ein zweites her. Meine Schwiegermutter nahm so eines in Blau und ich in hellgrau (light grey). Und weil Muttertag war, gab es für meine Mama eines in hellbrau (light nougat). Bestellt bei http://www.kamico.de. Vorher, und bei Instagram noch heute, lief/läuft sie unter dem Namen Biobabydecke. Einen Mamaschal in pink (candy) habe ich auch noch. Ich kann die Qualität nur empfehlen und persönlich mag ich sie auch. Sehr ehrlich und fleißig.

IMG_8125DSC00695-1IMG_8127

Jette und den Katzen geht es gut!

fullsizeoutput_458

Der Blick von der Kuckucksklippe. Der kleine Weg dorthin ist sehr schön. Kann mir dort gut kleine Elfen vorstellen. Under Ausblick herrlich, ich grüße meinen Papa immer von dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s