Wieder 3 Monate


Es sollte nicht wieder so viel Zeit vergehen, aber wie das so ist …..

img_0823
Inzwischen ist es Oktober, nächste Woche wird mein Kind, ja für mich bleibt es ja mein Kind, 17 Jahre alt! Wahnsinn! Einerseits ist es schön, zu sehen, wie sie erwachsen wird, aber andererseits kommen immer mehr Situationen, die einem Angst machen bzw. wo das Loslassen so wichtig ist.

Wir haben beide den Brocken „bezwungen“! Ich fand es sehr schön, Lotta empfand als zu anstrengend und nicht wiederholungsbedürftig. 😉
img_0822

img_0824

_________________________________________________________________

Das zweite Semester hat begonnen. Prüfungen habe ich mit einem Schnitt von 1,75 geschafft. Auch diesmal sind viele interessante „Fächer“ dabei. Eine Hausarbeit muss bis zum 12.01. fertig sein. Ich habe mir „Straftatorientierte Soziale Arbeit“ dafür ausgesucht, mal sehen, welches Thema ich in diesem Bereich finde. Da ich für Januar einen Praktikumsplatz bei der Polizei bekommen habe, würde es sich anbieten, dahingehend ein Thema zu finden. Hier mal eine Ausschnitt von der Polizeiseite, mit der Beschreibung des Praktikumsplatzes:

Jugendberatung bei der Polizei (JuBP) im Land Sachsen-Anhalt:

Dieses Beratungsangebot gilt für delinquente (straffällig gewordene) Kinder, Jugendliche und Heranwachsende. Die Mitarbeiter der JuBP sind keine Polizeibeamten, sondern (sozial-) pädagogisch ausgebildete Mitarbeiter und unterliegen der Schweigepflicht.

Inhalte der Arbeit der JuBP sind beispielsweise:

– Auseinandersetzung mit dem straffälligen Verhalten
– Ursachenfindung und Ursachenhinterfragung
– Aufzeigen verschiedener Hilfsangebote
– Ziel ist die Vermeidung weiterer Straftaten

(Quelle:http://www.polizei-web.sachsen-anhalt.de/nc/kriminalitaet-und-praevention/kriminalpraevention/?tx_tsalistview_pi1%5Bsingle%5D=117294)

Ich freu mich drauf und bin sehr gespannt!

________________________________________________________________

Ab und an war ich auch mal „draußen“, also zur Jagd, aber erlegt habe ich nichts. Bin mir immer noch nicht sicher, ob ich das werde, hatte allerdings auch keine weitere Gelegenheit. Aber an meiner „Jagdfrequenz“ sehe ich, dass ich es auch nicht sooo sehr darauf anlege (schönes Wortspiel!). Gesehen habe ich aber schon einiges. Sauen mit unterschiedlich großen Frischlingen, einen hormongesteuerten Rehbock und vor 4 Wochen sogar einen Hirsch (müsste ein 6-Ender gewesen sein, es war schon recht dunkel und ich konnte ihn nicht mehr genau ansprechen).

img_0795

In unserer Kanzel „Am Südhang“.

img_0797

Der Weg zur Südhang-Kanzel.

Etwas unscharf, aber man erkennt es. An diesem Abend habe ich es nicht lange auf der Kanzel ausgehalten! Meine Augen gingen immer hoch zur Decke, ob sie da noch sitzt …..

Am nächsten Tag habe ich sie mit unserm Strohbesen rausgeschmissen.

img_0807

Etwas „verzittert“ weil so aufgeregt und Angst gehabt, zu nah ranzukommen! 

Das habe ich aus der Kanzel am „Kahlschlag“ gefilmt. Eine Ricke mit ihrem Kitz.

Dieser Geselle hat mich sehr erschreckt. Ich war auf dem Weg zum Ansitz und habe sehr laut rascheln gehört. Da ich nicht wusste, was nun gleich vor mir steht, erfror ich in meinen Bewegungen und mein Herz puckerte wie verrückt. Dachse sind fast blind, deshalb ist er sehr nah ran gekommen und hat dann erst Wind bekommen!

Diese kleinen Krachmacher und extrem neugierigen Vögel. Eichelhäher sind sehr nützlich, da sie die Baumfrüchte überall für schlechte Zeiten verbuddeln und dann aber vergessen, wo!

_________________________________________________________________

Natürlich mache ich immer noch fleißig Sport! Habe nun endlich mal 7 Kilometer geschafft.

img_0761

_________________________________________________________________

In den Ferien habe ich aber auch mal Dinge gemacht, die man nur in den Ferien macht! 😉 Ich habe meinen „Vorratsschrank“ aufgeräumt. Hätte nie gedacht, dass da soooo viel reinpasst bzw. drin ist. Wir haben dafür den Platz unter der Treppe, der sonst eh für nichts genutzt werden kann … außer zum Saubermachen.

Meine beste Idee dazu: Ich habe mir endlich Licht „eingebaut“. Eine batteriebetriebene Lampe mit Bewegungsmelder! Alles wieder ordentlich.

________________________________________________________________

Unseren Tieren geht es auch gut!

img_0922

Jette lacht viel! 😉

img_0793

Seltene Momente mit einem fast entspannten Lieschen.

img_0788

Typisch „Draußies“ nur Unfug im Kopf!

img_0964

Die Sonne ist für alle gut!

Ich mache heute keine Versprechungen, von wegen in Zukunft mehr …. ! Nein, aber ich hoffe es wird trotzdem mehr.

Lasst es Euch gutgehen!!!!!!

Bis bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s